Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

megadrive:cool_spot [2016/07/17 13:12] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +----
 +^[[megadrive:​c|ZURÜCK ZUR KATEGORIE C]]^
 +{{megadrive:​logo_coolspot.jpg}}
 +
 +----
 +
 +**AUTHOR: **Virgin **RELEASE:​** 1993 **TYP:** [[megadrive:​Jump & Run]] **SPIELER:​** 1 **LEVEL:** 16 **SPRACHE:​** Englisch **WERT:** 10€
 +
 +----
 +
 +Was??? Die Kumpel von Cool SPOT sind im Knast gelandet! Nur nicht verzagen! Cool SPOT ist gekommen, um sie da rauszuholen! Nun hör endlich auf, über die verträumte Landschaft, die atemberaubenden Animationen und die irren Hintergrundgeräusche zu staunen. Ran ans Spiel! Junge, jetzt geht´s rund... ​
 +
 +{{megadrive:​klein_coolspot1.jpg?​232}} {{megadrive:​klein_coolspot2.jpg?​232}} {{megadrive:​klein_coolspot4.jpg?​232}} {{megadrive:​klein_coolspot3.jpg?​232}}
 +
 +{{megadrive:​klein_cool_spot2.gif?​232}} {{megadrive:​klein_cool_spot1.gif?​232}} {{megadrive:​klein_cool_spot3.gif?​232}} {{megadrive:​klein_cool_spot4.gif?​232}}
 +
 +----
 +
 +^Presse^
 +**SEGA Magazin Ausgabe 1/1993: ** <sup> [Grafik: 89% Sound: 91% Gesamt: 88%] </​sup>​ \\
 +//Noch nie war ein Spiel so cool! Das kleine rote Männchen mit den Mickey Maus-Armen und -Beinen muß man einfach lieben. Als er dann noch gelangweilt gähnte und seine Brille putzte, riß es mich gänzlich vom Hocker. Ein Wahnsinns-Knüller! Das müßt ihr sehen!//\\
 +{{md_coolspot_segamag.zip|kompletten Artikel runterladen}}
 +
 +**SEGA Magazin Ausgabe 2/1995: ** <sup> [Grafik: 81% Sound: 88% Gesamt: 82%] </​sup>​ \\
 +//Selbst weit über ein Jahr nach seiner Veröffentlichung macht Cool Spot noch eine glänzende Figur.//\\
 +{{md_coolclass_segamag.zip|kompletten Artikel runterladen}}
 +
 +^Files^
 +[[http://​project2612.org/​details.php?​id=14/​|{{Original Soundtrack}}]] ​ [[http://​www.good-old-times.com/​in_vgm034.zip|{{(WinAmp PlugIn)}}]] \\
 +
 +^Codes^
 +-
 +
 +^Kommentare^
 +
 +//Cool Spot ist ein klassisches Jump'n Run. Laufen, springen, ein wenig schießen, rote Punkte einsammeln und den Käfig finden - das war's. 11 Level hört sich erst viel an, jedoch sind die letzten vier Level bereits bekannte Themen auch wenn der Aufbau anders ist. Insgesamt ist die Aufgabenstellung immer die Gleiche und es wirkt irgendwie eintönig. Man muss zwar mal weniger schießen, mal mehr springen und die Optik ist immer anders, aber viel Abwechslung kommt irgendwie nicht rüber. Eventuell hab ich es auch nur zu lange gespielt, dass ich jetzt einfach über habe. Ich hab mich 4 Wochen damit beschäftigt,​ es mehrmals durchgespielt und somit einfach alles gesehen. Habe ich am Anfang noch über den hohen Schwierigkeitsgrad geflucht (am Planschbecken hab ich Stunden gehangen), hat man sich irgendwann daran gewöhnt. So hatte ich am Anfang auch etwas mit der Steuerung zu kämpfen. So kann man entweder höher oder weiter springen, je nach dem wann man die Richtungstaste drückt. Klappt es nicht wie es soll, kann dies zum Verhängnis werden. Die Steuerung der Schussrichtung ist auch übungsbedürftig,​ grade wenn man Seilen herumklettert. Am wichtigsten ist einfach, alle Punkte einzusammeln. So bekommt man reichlich Extraleben mit denen man sich Stück für Stück vorarbeiten kann. Die Bonusrunden zu schaffen, ist natürlich auch entscheidend. Aber ich will es hier jetzt auch nicht mies machen. Es ist schon ein überdurchschnittlich gutes Spiel. Dank dem Programmierer David Perry ist die Grafik ist vom Feinsten, hübsch gezeichnet, alle Feinde sind detailiert und witzig animiert und Spot ist der Knaller. Läßt man ihn stehen ohne eine Taste zu drücken, putzt er sich die Sonnenbrille oder spielt Jojo. Er läuft, rennt, hüpft, stürzt ab, wirbelt durch die Luft - alles ohne Flackern und Ruckeln und immer mit der passenden akustischen Begleitung. Der Sound ist ebenso witzig, wie alle Figuren. Und die Musik ist natürlich auch immer passend und recht abwechslungsreich. So ist mit Rock, Jazz, Dance, Country und mehr für jeden was dabei. Ich hätte mir nur gewünscht, dass noch ein wenig an der Präsentation gefeilt worden wäre. Ein kleines Intro, eine Story, ein Abspann... das wäre schön gewesen. Wer ein reines Hüpfspiel sucht, ohne große Action, ohne fiese Obermotze, ohne Rätsel, mit variablem Schwierigkeitsgrad kann bedenkenlos zugreifen.//​ www.Sega-Oldies.de
 +
 +//You play as Spot, the popular 1980s mascot for the 7UP soft drink company, as he wanders about in various places collecting enough stuff to free his buddies. Character animation is awesome, and gameplay is great. Unfortunately,​ some of the scenery is recycled in later levels, and the ending may not be worth the considerable frustration involved in clearing the last part of the game. //​www.GenesisProject-Online.com
 +
 +//Cool Spot is a solid, colorful platform game featuring the 7-up mascot in the hero position. The game objective is fairly simple; you have to collect enough number of bonuses throughout each level in order to find the trapped Spots.// www.Mobygames.com
 +
 +----
 +
 +{{megadrive:​md_coolspot1500.jpg?​966}}
 +
 +{{megadrive:​md_coolspotclassic1500.jpg?​966}}
 +
 +----
 +
  
 
megadrive/cool_spot.txt · Zuletzt geändert: 2016/07/17 13:12 (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki