Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

megadrive:art_alive [2016/02/24 06:49] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +----
 +^[[megadrive:​a|ZURÜCK ZUR KATEGORIE A]]^
 +{{megadrive:​logo_arta.gif}} ​                       ​
 +
 +----
 +
 +**AUTHOR: **SEGA **RELEASE:​** 1991 **TYP:** - **SPIELER:​** 1 **LEVEL:** - **SPRACHE:​** Englisch **WERT:** 5€
 +
 +----
 +
 +Jetzt können Sie endlich der Künstler werden, der Sie schon immer sein wollten. Entwerfen Sie verrückte und verblüffend lebendige Figuren und reizvolle Hintergründe,​ und überraschen Sie Ihre Freunde damit! Art Alive! macht Kunst zum Kinderspiel und Sie zum Leinwandkünstler.
 +
 +{{megadrive:​klein_arta1.jpg?​232}} {{megadrive:​klein_arta2.gif?​232}} {{megadrive:​klein_arta3.jpg?​232}} {{megadrive:​klein_arta4.gif?​232}}
 +
 +----
 +
 +^Presse^
 +**GAMERS Ausgabe 3/1992:** <​sup>​[Grafik:​ 4 Sound: - Gesamt: 4]</​sup>​ \\
 +//Nette Idee: Das Mega Drive als Malbuch und Skizzenblock.//​\\
 +{{md_arta_gamers.zip|kompletten Artikel runterladen}}
 +
 +^Files^
 +-
 +
 +^Codes^
 +-
 +
 +^Kommentare^
 +
 +//Ein Malprogramm für den Mega Drive? Genial! Oder etwa nicht? Sobald man das Programm startet merkt man auch gleich die Grenzen. Die Farbauswahl ist recht gering. 8 Paletten mit je 16 Farben sind nicht viel. Zu mal sich auch jeweils nur eine Palette benutzen läßt. Wählt man ein Farbe aus einer anderen, werden automatisch alle Farben mit geändert. Außer den einfachen Farben stehen noch 4 Strukturen zur Verfügung, mit denen man zum Beispiel Wände machen kann. Das größte Manko liegt aber einfach in der Steuerung. Versuche mal mit dem digitalen Steuerkreuz einen Kreis zu malen! Einfach unmöglich. Zum Glück gibt es dafür aber Hilfsmittel und nach etwas Übung funktioniert auch sowas. Eine nette Idee ist das Einfügen von kleinen Animationen. So warten Sonic, Toejam und Earl darauf, euer Kunstwerk zu schmücken. Aber auch Tiere, Fahrzeuge, Pflanzen kann man so noch einfügen. Damit man kleine Grußkarten anfertigen kann, ist natürlich auch das schreiben von Texten möglich, wenn auch sehr umständlich. Es gibt keine Umlaute und die Zeichenauswahl läßt sich nur in eine Richtung bewegen. So dauert es eine ganze Weile, bin man ein paar Worte geschrieben hat. Leider kann man die Schrift selber in Größe und Form nicht verändern.
 +Und wenn unser Meisterstück fertig ist? Ja? Was dann? Wie, was dann? Einen Drucker gibt es nicht, kein Internetanschluss... und auch ein Speichern ist nicht möglich. Leider läßt sich immer nur ein Bild bearbeiten und fertig. In der Anleitung steht noch der geniale Tip, das Ergebnis auf Video aufzuzueichnen. Na Prima. Also verschicke ich zukünftig VHS-Kassetten als Geburtstagskarte!
 +Fazit: miese Steuerung, wenig Farben, nur 6 Ausmalvorlagen,​ eintönige Musikbegleitung...
 +Nehmt lieber Papier und Bleistift! Wer dennoch unbedingt meint, ein Malprogramm für den Mega Drive zu brauchen, sollte mal einen Blick auf Fun'n Games werfen. Dort gibt es außer dem Malprogramm noch kleine Spiele und ein Musikprogramm,​ abgerundet durch die Maussteuerung.//​ - www.SEGA-Oldies.de
 +
 +//​Sega'​s take on Mario Paint - a paint program for a game console. At least Sega was smart enough to add some catchy music and sound effects. Useless for game collectors, but the young ones seem to like it well enough.This is one the few titles for the console to support the Sega Mouse, and some versions came packaged with it.// - www.GenesisProject-Online.com
 +
 +----
 +
 +{{megadrive:​md_arta1500.jpg?​966}}
 +
 +----
 +
  
 
megadrive/art_alive.txt · Zuletzt geändert: 2016/02/24 06:49 (Externe Bearbeitung)
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki